landesapothekerkammer Hessen
x

Datenschutzerklärung

Einleitung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Mit der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, welche Arten von personenbezogenen Daten (im weiteren Verlauf „Daten“) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten.

Verantwortlicher

Name und Anschrift des Diensteanbieters:
Landesapothekerkammer Hessen
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Lise-Meitner-Straße 4
60486 Frankfurt am Main

Gerichtlich und außergerichtlich vertreten durch: die Präsidentin Ursula Funke
sowie im Verhinderungsfalle durch: die Vizepräsidentin Dr. Viola Schneider

Hauptgeschäftsführer: Ulrich Laut

Geschäftsführer: Dr. Matti Zahn

Kontakt:
Telefon: 069 979509-0
Telefax: 069 979509-22
E-Mail: info@apothekerkammer.de

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Sonnenberger Straße 2 / 2 a
65193 Wiesbaden


Übersicht der Verarbeitung

Nachfolgend erhalten Sie zunächst eine Übersicht über die Arten der verarbeiteten Daten und die von der Verarbeitung betroffenen Personen.

Typen der verarbeiteten Daten

Wir unterteilen die verarbeiteten Daten in folgende Typen:

  1. Nutzungsdaten: Hierunter fallen insbesondere besuchte Internetseiten und inhaltliche Interessen.
  2. Metadaten: Dies meint die beim Kommunikationsprozess anfallenden Daten, wie etwa IP-Adressen, Browserkennung und Geräteangaben.
  3. Inhaltsdaten: Diese meinen diejenigen Daten, die bei der Nutzung unserer Dienstleistungen selbst zur Verfügung gestellt werden (Texte, Bilder, Formulare).
  4. Kontaktdaten: Hierzu zählen E-Mailadressen, Telefonnummern und die postalische Anschrift.
  5. Vertragsdaten: Die zum Vertragsschluss erforderlichen Daten wie der Gegenstand des Vertrages und die ihn schließenden Parteien.
  6. Bestandsdaten: Das sind die bestehenden Kerndaten wie Namen und Adressen.
  7. Geodaten: Hierunter fallen etwa der eigene Standort oder der innerhalb einer Route anvisierte Standort.
  8. Zahlungsdaten: Daten über Zahlungsmodalitäten.

Kategorien der betroffenen Personen

Wir unterteilen die von der Datenverarbeitung betroffenen Personen in die folgenden Kategorien:

  1. Nutzer: Besucher unserer Webseiten und Onlinedienste.
  2. Bewerber: Personen, die sich bei uns bewerben.
  3. Interessenten: Personen, die Interesse an unseren Dienstleistungen haben und hierüber mit uns in Verbindung treten.
  4. Kommunikationspartner: Personen, die Kommunikation mit uns aufnehmen.
  5. Kunden: Personen, die unsere Dienstleistungen als Kunden in Anspruch nehmen.
  6. Vertragspartner: Personen, mit denen wir vertragliche Beziehungen führen, ohne dass diese Kunden sind.

Zwecke, zu deren Verfolgung die Verarbeitung erfolgt

Im Allgemeinen erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten zu den folgenden Zwecken:

  1. Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses: Datenverarbeitung zum Zwecke der Durchführung, Verwaltung und Beendigung von Beschäftigungsverhältnisses.
  2. Durchführung des Bewerbungsverfahrens: Im Falle eines Bewerbungsverfahrens die innerhalb dieses verarbeiteten Daten.
  3. Bereitstellung unseres Onlineangebotes: Wir verarbeiten Daten, um unser Onlineangebot überhaupt zur Verfügung stellen zu können.
  4. Kontaktanfragen und Kommunikation: Bearbeitung von Kontaktanfragen etc.

Übersicht und Erklärung der Rechtsgrundlagen

Im Folgenden informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), auf deren Basis wir personenbezogenen Daten verarbeiten. Zusätzlich zu den Regelungen der DSGVO können nationale Regelungen des Wohn- bzw. Sitzlandes der jeweiligen Nutzer gelten.

  1. Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO): Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.
  2. Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO): Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  3. Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO): Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
  4. Schutz lebenswichtiger Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d. DSGVO): Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  5. Bewerbungsverfahren als vorvertragliches bzw. vertragliches Verhältnis (Art. 9 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO): (Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft) bei Bewerbern angefragt werden, damit der Verantwortliche oder die betroffene Person die ihm bzw. ihr aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte ausüben und seinen bzw. ihren diesbezüglichen Pflichten nachkommen kann, erfolgt deren Verarbeitung nach Art. 9 Abs. 2 lit. b. DSGVO, im Fall des Schutzes lebenswichtiger Interessen der Bewerber oder anderer Personen gem. Art. 9 Abs. 2 lit. c. DSGVO oder für Zwecke der Gesundheitsvorsorge oder der Arbeitsmedizin, für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Beschäftigten, für die medizinische Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich gem. Art. 9 Abs. 2 lit. h. DSGVO. Im Fall einer auf freiwilliger Einwilligung beruhenden Mitteilung von besonderen Kategorien von Daten, erfolgt deren Verarbeitung auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO.).
  6. Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 BDSG): Wir verarbeiten im Beschäftigungsverhältnis auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmung (besondere) Arten von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses.
  7. Einwilligung (soweit abgefragt) (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO): Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  8. Speicherung von Informationen in der Endeinrichtung des Endnutzers mit dessen Zustimmung (§ 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG): Wir nutzen Speicherbereiche der Endeinrichtung des Endgerätes unserer Nutzer für bestimmte Funktionen mit der ausdrücklichen und informierten Zustimmung selbiger.
  9. Speicherung von Informationen in der Endeinrichtung des Endnutzers wegen Notwendigkeit (§ 25 Ab. 2 Nr. 2 TTDSG): Soweit wir Sie nicht bei Besuch unseres Webangebotes oder der Nutzung einzelner Funktionen um Erlaubnis gebeten haben, nutzen wir den Speicher Ihres Endgerätes zur technischen Darstellung und Auslieferung unseres Telemediendienstes, wenn dies technisch unbedingt erforderlich ist.
  10. Verarbeitung zur Wahrnehmung eines öffentlichen Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO): Soweit die Verabeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Standes der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausmaßes der Bedrohung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, Art. 32 DSGVO. Zu den von uns getroffenen Sicherheitsmaßnahmen gehören insbesondere die folgenden.

  • Secure Sockets Layer | Transport Layer Security (SSL): Wir verwenden SSL / TLS zur verschlüsselten Übertragung der Daten zwischen den Endgeräten unserer Besucher und unserem Server. Auf diese Weise wird das Risiko einer unberechtigten Einsichtnahme in die übertragenen Daten erheblich reduziert.

Übermittlung und Offenbarung von personenbezogenen Daten gegenüber Dritten

Im Rahmen unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommt es vor, dass die Daten an andere Stellen, Unternehmen, rechtlich selbstständige Organisationseinheiten oder Personen übermittelt oder Daten diesen gegenüber offengelegt werden. Zu den Empfängern dieser Daten können insbesondere gehören:

  • IT-Dienstleister: Hierzu zählen Dienstleister für die Erbringung von Hosting, Maildiensten und Servertechnik
  • Behörden: Staatliche Stellen, mit denen wir zur Auftragserfüllung oder aus gesetzlichen Gründen Daten austauschen.

In einem solchen Fall gewährleisten wir den Schutz der personenbezogenen Daten, indem wir Verträge bzw. Vereinbarungen mit den jeweiligen Dritten abschließen, die dem angemessenen Schutz der Daten dienen. Dritte, denen gegenüber wir Daten offenlegen, wählen wir sorgfältig und gewissenhaft aus. Soweit wir zur Erbringung unserer Leistungen Drittanbieter oder Plattformen einsetzen, gelten im Verhältnis zwischen den Nutzern und den Anbietern die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter oder Plattformen.


Datenverarbeitung in Drittländern

Soweit wir Daten in einem Drittland, also einem Land außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums, verarbeiten oder die Verarbeitung von Dritten außerhalb dieses Raumes vorgenommen wird, erfolgt diese Verarbeitung nur im Einklang mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Vorbehaltlich der ausdrücklichen Einwilligung der Betroffenen oder gesetzlich erforderlicher Übermittlungen verarbeiten wir oder lassen wir Daten nur in Drittländern mit einem angemessenen Schutzniveau verarbeiten. Hierzu zählen insb. Länder, die auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, des Vorliegens von Zertifizierungen oder verbindlicher interner Datenschutzvorschriften, verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO).

Allgemeiner Hinweis zur Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald die Einwilligung zu deren Verarbeitung widerrufen worden ist oder sonstige Erlaubnisse (bspw. berechtigte Interessen, rechtliche Verpflichtungen etc.) entfallen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist. Weitere Hinweise zur Löschung personenbezogener Daten erfolgen ggf. unter den einzelnen Punkten dieser Datenschutzerklärung.

Besonderer Teil

Einsatz von Cookies

Ein „Cookie“ ist eine kleine Textdatei, die auf Anforderung unserer Systeme und bei zulassender Einstellung des Browsers unseres Besuchers auf dessen Computer gespeichert wird. Dieses hat einen Schlüssel und einen Wert und dient der Identifizierung des Endgerätes über einen Anfrage- Antwortzyklus hinaus (Perpetuierung der Sitzung). Schlüssel und Wert des Cookies werden dabei bei jeder Anfrage durch das setzende System verarbeitet. Nachfolgend finden Sie eine Liste der von uns eingesetzten Cookies und der dazugehörigen Informationen.

Technisch notwendige Cookies

Die Aufforderung zum Setzen der folgenden Cookies übermitteln wir dem System unserer Besucher bereits beim ersten Aufruf einer Seite.

Name | Domain Verwender | Partei Erklärung | Details Vorhaltedauer
disclaimer_view | www.apothekerkammer.de None
-1T, 23H
PHPSESSID | www.apothekerkammer.de Der hiesige Verantwortliche Dieses Cookie wird zur Sicherung der HTTP-Session von der Skriptsprache PHP standardmäßig genutzt.
End of Session

Wenn Sie mit dem Setzen der oben genannten Cookies nicht einverstanden sind, können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass er deren Installation ablehnt. Dies kann unter Umständen dazu führen, dass unser Webangebot nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert.

Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten
Betroffene Personen: Nutzer unserer Webseite.
Rechtsgrundlage: Der Einsatz dieser Cookies ist zum Betrieb der Webseite zwingend notwendig und folgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der effektiven Auslieferung unseres Onlineangebotes, Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO und § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG.

Optionale Cookies

Die folgenden Cookies setzen wir erst, nachdem der Nutzer uns sein Einverständnis hierzu erteilt hat. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung der Nutzer (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Name | Domain Verwender | Partei Erklärung | Details Vorhaltedauer
disclaimer | www.apothekerkammer.de None
59T, 23H

Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten
Betroffene Personen: Nutzer unserer Webseite.
Rechtsgrundlage: Einwilligung der Nutzer (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).
Widerspruch: Sie können die Einwilligung für die Zukunft durch Nutzung des Consent-Tools auf dieser Webseite widerrufen.

Datenverarbeitung (intern)

WERBEAGENTUR Konzept-fünf - Design und Werbung

Information und Beschreibung

Für die Erbringung einzelner Dienste auf unserer Webseite, sowie der Wartung und Entwicklung, haben wir einen IT-Dienstleister beauftragt.

Zu diesem Zweck haben wir die WERBEAGENTUR Konzept-fünf - Design und Werbung, Friedhofstraße 59, 63065 Offenbach am Main bei Frankfurt beauftragt.

Verarbeitete Daten: Nutzungsdaten, Metadaten, Inhaltsdaten, Kontaktdaten

Betroffene Personen: Nutzer, Bewerber, Kommunikationspartner, Kunden

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Berechtigte Interessen, Speicherung von Informationen in der Endeinrichtung des Endnutzers wegen Notwendigkeit

Berechtigte Interessen:

  • Wartungsfreiheit: Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung einer für uns wartungsarmen oder wartungsfreien Technik. Diese Gewährleistet gleichsam ein konstant hohes Sicherheitsniveau der Dienste.;
  • Entwicklungsoutsourcing: Unser berechtigtes Interesse nicht alle Dienste selbst entwickeln zu müssen und stattdessen auf hochkomplexe, von Dritten betriebene Dienste zurückzugreifen.;
  • Optimierung Nutzeroberfläche: Unser berechtigtes Interesse an der Optimierung unserer Nutzeroberfläche und damit der effektiven Ausgestaltung unserer Dienste.;
  • Kommunikation und Support:Unser berechtigtes Interesse an einer direkten, einfachen Kommunikation; eventuell auch in einem von ihnen ohnehin genutzten Umfeld, sowie unser berechtigtes Interesse an dieser Stelle besucherorientierten Support bieten zu können.
  • Ermöglichung des Betriebes einer Webseite: Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, eine Webseite überhaupt unterhalten zu können.;
  • Wartung: Unser berechtigtes Interesse an der effektiven Wartung unserer Dienste, dem Erkennen von Fehlern und deren effektive Ermittlung.;
  • Systemisch notwendige Trennung: Die Trennung dieses Dienstes von unseren eigenen Diensten ist notwendig, damit das Ziel des Dienstes, etwa Unabhängigkeit, erreicht werden kann.

Datenverarbeitung durch externe Dienstleister und Auftragsverarbeiter

Google LLC

Google Maps

Nach Zustimmung

Information und Beschreibung

Google Maps ist ein Kartendienst, der interaktive Karten eines Großteils der Erde zur Verfügung stellt.

Funktion
Karten

Wir nutzen Kartendienste, um unseren Nutzern Standorte innerhalb einer dynamischen, interaktiven, optisch ansprechenden Karte einfach darstellen zu können.

Verarbeitete Daten: Nutzungsdaten, Metadaten, Geodaten

Betroffene Personen: Nutzer

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Berechtigte Interessen

Berechtigte Interessen:

  • Wartungsfreiheit: Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung einer für uns wartungsarmen oder wartungsfreien Technik. Diese Gewährleistet gleichsam ein konstant hohes Sicherheitsniveau der Dienste.;
  • Lizenzmanagement: Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung eines Dienstes, der das Management von etwaigen Lizenzen vorgelagert regelt.;
  • Entwicklungsoutsourcing: Unser berechtigtes Interesse nicht alle Dienste selbst entwickeln zu müssen und stattdessen auf hochkomplexe, von Dritten betriebene Dienste zurückzugreifen.;
  • Hochverfügbarkeit: Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung eines hochverfügbaren Dienstes.

Betroffene Domains: maps.google.com, maps.google.de, maps.googleapis.com, khms1.googleapis.com, maps.gstatic.com

Anbieterinformationen

Google LLC; Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Tochterunternehmen in der Europäischen Union: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, https://policies.google.com/privacy

Dieser Anbieter verarbeitet Daten möglicherweise außerhalb des Geltungsbereichs der Europäischen Union.

Zwischen dem o.g. Verantwortlichen und dem Betreiber bestehen sog. SCCs (Standardvertragsklauseln)

Host Europe GmbH

Host Europe GmbH

Information und Beschreibung

Wir verwenden Dienste der Host Europe GmbH, um unsere Dienste sicher zu hosten. Hierzu gehört insbesondere das Webhosting und damit verbundene Dienste, wie etwa der Betrieb von Maildiensten.

Funktion
Server- und Netzwerkinfrastruktur

Wir nutzen die Dienste eines spezialisierten und angesehenen Unternehmens, um unsere Server- und Netzwerkinfrastruktur zu betreiben und zu warten (Rechenzentren).

Verarbeitete Daten: Nutzungsdaten, Metadaten, Inhaltsdaten, Kontaktdaten, Vertragsdaten

Betroffene Personen: Nutzer

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Berechtigte Interessen

Berechtigte Interessen:

  • Wartungsfreiheit: Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung einer für uns wartungsarmen oder wartungsfreien Technik. Diese Gewährleistet gleichsam ein konstant hohes Sicherheitsniveau der Dienste.;
  • Hochverfügbarkeit: Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung eines hochverfügbaren Dienstes.
Anbieterinformationen

Host Europe GmbH; Host Europe GmbH Hansestrasse 111 51149 Köln, https://www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/

Rechte der betroffenen Personen

Den betroffenen Personen stehen Rechte zu, über die wir Sie folgend informieren.

  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO): Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie haben entsprechend den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 17, 18 DSGVO): Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Sie haben das Recht, Sie betreffende Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.
  • Beschwerde bei Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO): Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
  • Widerrufsrecht bei Einwilligungen (Art. 7 Abs.3 DSGVO): Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit gegenüber dem Verantwortlichen zu widerrufen.

Glossar

Im Folgenden erhalten Sie eine Liste mit Erklärungen der in diesem Zusammenhang am häufigsten verwendeten Begriffe.

Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind (vgl. Art. 4 Nr. 1 DSGVO)

Verarbeitung

„Verarbeitung“ meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (vgl. Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

Verantwortlicher

Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden (vgl. Art. 4 Nr. 7 DSGVO).

Auftragsverarbeiter

„Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet (vgl. Art. 4 Nr. 8 DSGVO).

Clicktracking

„Clicktracking“ erlaubt die Nachverfolgung ob und auf welche Schaltfläche ein Nutzer geklickt hat, wohin dieser Klick den Nutzer geführt hat und ggf. von welcher Seite des Onlineangebotes der Klick ausging.

Apotheken Suche

Pressekontakt der Landesapothekerkammer Hessen:

AzetPR
Andrea Zaszczynski,
Wrangelstraße 111, 20253 Hamburg
Telefon 040 413270-0
E-Mail: info@azetpr.com

Seminare und Veranstaltungen

30.09.2022

Influenza & Grippeschutzimpfung - Zusatzangebot 30.09.

Online-Fortbildung

Weitere Informationen

06.10.2022

Dysphagie | 06.10.2022

Abendfortbildung in Darmstadt

Weitere Informationen

06.10.2022

Arbeitskreis Pharmaceutical Care | 06.10.2022

Abendfortbildung in Kassel

Weitere Informationen

06.10.2022

Arzneimittel und Mikronährstoffe

Hybrid-Abendfortbildung in Marburg und Online

Weitere Informationen