landesapothekerkammer Hessen
x

Apotheker/in aus EU/Drittstaaten

Die häufigsten Fragen rund um die Erteilung der Approbation, zur Kenntnisstandprüfung und zur Fachsprachenprüfung finden Sie in unseren FAQs:


  FAQ Approbation und Kenntnisstand- und Fachsprachenprüfung


Die Landesapothekerkammer Hessen wurde vom HLPUG als zuständige Behörde beauftragt, die Fachsprachen- und Kenntnisstandprüfungen durchzuführen.

Die Anmeldung zur Kenntnisstandprüfung erfolgt beim HLPUG. Das HLPUG prüft diese und leitet die Anmeldung der Prüfungskandidaten an die LAK Hessen weiter. Die Terminvergabe für Prüflinge, die Organisation der Räumlichkeiten und die Terminabsprache mit den Prüfern erfolgt über die LAK Hessen.


Die Anmeldung zur Fachsprachenprüfung bei der LAK Hessen erfolgt direkt, mit folgendem Formular:


  Anmeldeformular LAK Fachsprachenprüfung


Informationen zur Fachsprachenprüfung finden Sie im Informationsblatt der LAK Hessen:


  Informationsblatt LAK Fachsprachenprüfung


Nach Beenden der jeweiligen Prüfung erfolgen alle weiteren Schritte durch das HLPUG.

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner finden Sie auf der Homepage des HLPUG unter dem folgenden Link:

  Information HLPUG

Gemäß den gesetzlichen Vorschriften der Bundes-Apothekerordnung darf eine pharmazeutische Tätigkeit nur ausgeführt werden, soweit Ihnen hierzu die Approbation vorliegt. Mit einer vorübergehenden Berufserlaubnis dürfen unter Aufsicht eines Apothekers ebenfalls pharmazeutische Tätigkeiten verrichtet werden.

Die Berufserlaubnis für Hessen wird beim Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen (HLPUG), Frankfurt am Main beantragt, zusammen mit dem Antrag auf Erteilung der Approbation.

Eine der Voraussetzungen, die zur Erteilung der Approbation notwendig ist, ist der Nachweis über die Kenntnis der Fachsprache Pharmazie, orientiert am Sprachniveau C1. Das Zertifikat über das Bestehen der Fachsprachenprüfung Pharmazie, orientiert am Sprachniveau C1, wird nach Bestehen einer Prüfung ausgestellt, durch die vom HLPUG anerkannten Institute wie auch der Landesapothekerkammer Hessen. Dieses Zertifikat muss spätestens mit der Anmeldung zur Kenntnisstandprüfung vorliegen.


Allgemeine Informationen zur Anerkennung von Abschlüssen von außerhalb Deutschlands finden Sie auch auf den Seiten der ABDA unter den folgenden Links:

  Englisch

  Deutsch

Apotheken Suche

Seminare und Veranstaltungen

22.10.2018

Wie und wann sage ich Nebenwirkungen meinem Kunden?

Abendfortbildung in der Region Gießen/Marburg

Weitere Informationen

23.10.2018

Morbus Parkinson - neue Therapiemöglichkeiten

Regionale Fortbildung der LAK Hessen, der DPhG und der Goethe-Universität Frankfurt/Main

Weitere Informationen

24.10.2018

AMTS bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED)

Abendfortbildung in Hofheim/Diedenbergen

Weitere Informationen

24.10.2018

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Geriater und Apotheker

in Kassel

Weitere Informationen