landesapothekerkammer Hessen
x

Rauschmittelverdachtsuntersuchungen

Jede Apotheke kann mitmachen!

Wir möchten nochmals alle Apotheken darüber informieren, dass wir seit 1996 Rauschmittelverdachtsuntersuchungen in einer dafür spezialisierten Apotheke mit hochmodernen Analysenmethoden (HPLC-DAD/GC-MS) untersuchen lassen.

Die Verdachtsproben werden hierbei auch auf die verschiedenen Amphetamine untersucht, so dass "Ecstasy" auch nachweisbar ist. Es handelt sich hierbei um Rauschmittelverdachtsuntersuchungen; das bedeutet, die eingesandten Proben werden auf suchtrelevante Stoffe untersucht. Proben, die keine Rauschmittel enthalten, werden nicht auf ihre Stoffzusammensetzung hin untersucht, in diesem Fall lautet das Ergebnis "kein suchtrelevanter Stoff enthalten".

Bitte beachten Sie, dass Körperflüssigkeiten nicht analysiert werden.

Wenn Sie diesen Service anbieten wollen, so schicken Sie die Verdachtsprobe an die

Landesapothekerkammer Hessen
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Postfach 90 06 43
60446 Frankfurt am Main

Das Ergebnis wird Ihnen sofort nach Eingang bei der Landesapothekerkammer Hessen mitgeteilt (wenn vorhanden per Telefax). Für die Untersuchung der eingesandten Probe wird je nach Aufwand in der Regel eine Gebühr in Höhe von 25,00 € erhoben.

Bitte geben Sie bei positivem Ergebnis - also wenn sich der Verdacht auf ein Betäubungsmittel bestätigt - dem Ratsuchenden die Adressen von örtlichen Drogenberatungsstellen mit.

Seit vielen Jahren wurde dieser Dienst in Hessen regelmäßig in Anspruch genommen. Stehen auch Sie ratsuchenden und besorgten Eltern, Lehrern etc. bei und nutzen diesen Service, um Rauschmittelverdachtsproben kompetent untersuchen zu lassen.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne unter Tel.: 069 979509-15 an Frau Harder-Djibali wenden.

Apotheken Suche

Seminare und Veranstaltungen

31.01.2022

Arzneimittelwerbung bewerten 31.1.

Online

Weitere Informationen

31.01.2022

Covid-19-Impfschulung 31.1. - Durchführung der Impfung - Praktische Übungen und Maßnahmen der Ersten Hilfe

Schulung gemäß Curriculum zur Durchführung von COVID-19-Schutzimpfungen durch Apotheker (Modul 4+5)

Weitere Informationen

03.02.2022

Neue Entwicklung in der Therapie von Fettstoffwechselstörungen

Hybrid-Veranstaltung Online

Weitere Informationen

04.02.2022

Covid-19-Impfschulung 4.2. - Durchführung der Impfung - Praktische Übungen und Maßnahmen der Ersten Hilfe - Frankfurt

Schulung gemäß Curriculum zur Durchführung von COVID-19-Schutzimpfungen durch Apotheker (Modul 4+5)

Weitere Informationen