landesapothekerkammer Hessen
x

Aktuelles | Archiv

Aus- und Fortbildung

Aus- und Fortbildung | 14.11.2019

Webinar am 20. November 2019: Evidenzbasierende Phytotherapie

Unsere Referenten halten das Webinar „live“ im Internet und Sie können zu einer festgelegten Start- und Endzeit am Webinar teilnehmen. Auf Ihrem Computer sehen Sie die Folien des Referenten und Sie hören über Lautsprecher, Headset oder über das Telefon seine mündlichen Erklärungen. Über eine Textchatfunktion können Sie auch mit dem Vortragenden kommunizieren und ihm Fragen stellen.

Weitere Informationen und aktuelle Termine unter pharmazie/fortbildung/webinare/

Eine Anmeldung ist bis 24 Uhr des Vortages möglich.

Information

Information | 13.11.2019

Wichtige Information zum Wahlrundschreiben

Bei dem Wahlrundschreiben „Informationen zur Kammerwahl“ kann es vereinzelt zu Fehlexemplaren beim Druck gekommen sein. Sollten Sie ein solches erhalten haben, melden Sie sich bei der Wahlleiterin bei der Landesapothekerkammer Hessen, dann kann Ihnen ein neues Exemplar zugeschickt werden.

Gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit sich ein Exemplar als PDF-Datei unter folgendem Link herunterzuladen und auszudrucken:

https://www.apothekerkammer.de/pdf/Information_zur_Kammerwahl.pdf

 


 

Information

Information | 25.10.2019

Online-Befragung im ABDA-Datenpanel

Um künftig repräsentative Auswertungen für die politische Arbeit, Vertragsverhandlungen, interne Meinungsbildung und Öffentlichkeitsarbeit zu ermöglichen, wurde von der ABDA in Zusammenarbeit mit dem Zi eine Umfrage vorbereitet. Die Erhebung im sog. ABDA-Datenpanel ist am 13. September 2019 gestartet und läuft bis zum 15. November.

Mit Ihrer Teilnahme an der Onlinebefragung unterstützen Sie als Inhaber oder Leiter (m/w/d) einer öffentlichen Apotheke in Deutschland die gemeinsame Interessenvertretung der Apothekerschaft auf Bundes- und Landesebene gegenüber Politik, Krankenkassen und Medien, indem Sie Fakten aus Ihrer Berufsausübung zur Verfügung stellen. Die Bearbeitungszeit des Onlinefragebogens beträgt ca. 30 bis 45 Minuten.

Sie erhalten für Ihren Aufwand eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 45 EUR (brutto).

Die Anmeldung erfolgt über den Link: https://survey.zi.de/adp/startsurvey/switch

 

PDF

Gerichte

Gerichte | 22.10.2019

Verordnung zur Änderung der Apothekenbetriebsordnung und der Arzneimittelpreisverordnung seit heute in Kraft

Gestern wurde die Verordnung zur Änderung der Apothekenbetriebsordnung und der Arzneimittelpreisverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Die Änderungen der Apothekenbetriebsordnung sind ab sofort gültig, die Änderungen in der Arzneimittelpreisverordnung gelten erst ab dem 01.01.2020.

Was wurde mit der Änderung genau umgesetzt? § 17 Abs. 2 der Apothekenbetriebsordnung wurde neu geregelt. Der Botendienst ist nun nicht mehr, wie bisher, auf den Einzelfall beschränkt, sondern kann als eine weitere reguläre Serviceleistung angeboten werden. Ab sofort sind hier die Vorgaben des Versandhandels im Sinne einer kostenlosen Zweitzustellung zu beachten. Des Weiteren ist klargestellt, dass die Auslieferung durch pharmazeutisches Personal zu erfolgen hat, wenn eine Beratung vorher nicht stattgefunden hat, dies gilt für alle Arzneimittel; sowohl für verschreibungspflichtige Arzneimittel als auch für OTC-Produkte. Gleichzeitig müssen die für das Arzneimittel geltenden Temperaturanforderungen während des Transportes eingehalten werden. Für Privatpatienten darf künftig bei Rezepten gegen preiswertere, wirkstoffgleiche Arzneimittel ausgetauscht werden.

Mit § 17 Abs. 5 Satz 2 wird eine konkrete und gesetzliche Aut-idem-Regel für PKV-Versicherte, Selbstzahler und Beihilfeempfänger eingeführt. Dieses PKV-Aut-idem hatten die Apotheker beim Deutschen Apothekertag 2018 in einem Antrag gefordert. Diese Neuregelung beinhaltet aber keine Verpflichtung, sondern lediglich eine Möglichkeit für den Apotheker, eine schnelle Belieferung des Rezeptes zu ermöglichen.

Ab 01.01.2020 wird der Notdienstzuschlag pro rezeptpflichtigem Arzneimittel von 16 auf 21 Cent erhöht. Bei den dokumentationspflichtigen Arzneimitteln (z.B. Betäubungsmittel) erhöht sich der Zuschlag von 2,91 auf 4,26 Euro pro Abgabe.

Information

Information | 10.10.2019

Ausgabe der Heilberufsausweise (HBA) und Institutskarten (SMC-B)

In der Presse überschlagen sich derzeit die Meldungen, dass die HBA und SMC-B Karten für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur nun bei den jeweiligen Anbietern bestellt werden können. Zeitgleich erhält man diverse Checklisten zum Anschluss der eigenen Apotheke an die Telematikinfrastruktur. Ebenso erscheinen einzelne Anbieter auf dem Markt, welche bereits die ersten Konnektoren anbieten.

Richtig ist, dass die Vorbereitungen zum Anschluss an die TI auf Hochtouren laufen, trotz allem steht ein flächendeckender Start noch nicht unmittelbar bevor.

Mittlerweile haben wir als Landesapothekerkammer mit zwei Akteuren im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens die entsprechenden Rahmenverträge zur Ausgabe der jeweiligen Karten abgeschlossen. Derzeit laufen die internen Vorbereitungen um die Bestellvorgänge nach den Vorgaben der Gematik bearbeiten zu können. Sobald dies der Fall ist, werden unsere Mitglieder über den Ablauf der Bestellung und die weiteren Einzelheiten zum Verfahrensablauf informieren. Bitte beachten Sie, dass wir daher derzeit noch nicht in der Lage sind, Ihre bei einem Anbieter getätigte Bestellung einer Karte ordnungsgemäß zu bearbeiten.

Wie geht es insgesamt weiter? Derzeit ist ein erster Testlauf in Nordrhein-Westfalen für Anfang 2020 geplant. Nach Ablauf dieses Modellversuchs soll dann die bundesweite Ausgabe der Karten starten. Auch hierüber werden wir unsere Mitglieder dann rechtzeitig informieren.

 

 

 

Mitteilung des Hessischen Sozialministeriums:

Mitteilung des Hessischen Sozialministeriums: | 04.10.2019

Rapid Alert Notification of a Quality Defect/Recall

Wir bitten um Beachtung der beigefügten RAS-I-Meldung zu Emerade.

 

PDF

Information

Information | 16.09.2019

ABDA-Kampagne „Einfach unverzichtbar.“ Herbstwelle

Am 25. September 2019 startet die Herbstwelle der Imagekampagne „Einfach unverzichtbar“. Hierbei werden weiterhin die Leistungen der Apotheken vor Ort aus der Patientenperspektive dargestellt. Kernaussage ist dabei die Unverzichtbarkeit der Präsenzapotheken für die Gesundheitsversorgung auf dem Land und in der Stadt. Insgesamt wird es zu diesem Thema vier Plakatmotive geben. Neu in diesem Herbst: Die Kampagnenmotive stehen erstmalig auch als Bewegtbildmotive für die Bildschirme in Ihrer Apotheke zur Verfügung.

Zwei der neuen Kampagnenplakate liegen der Pharmazeutischen Zeitung vom 12. September (Ausgabe 37/2019) bei. Zwei weitere Plakatmotive erhalten Sie in der Ausgabe der Pharmazeutischen Zeitung vom 17. Oktober (Ausgabe 42/2019). Achten Sie auf die „Einfach unverzichtbar.“-Kampagnenumschläge.

Wenn Sie die Kampagne unterstützen möchten, hängen Sie die Motive sichtbar in Ihrer Offizin aus, dekorieren Sie Ihre Schaufenster oder bestücken Sie einen Aufsteller damit.

Erstmals gibt es die neuen Motive der Herbstwelle 2019 auch als digitale Bewegtbildmotive für die Bildschirme in Ihrer Apotheke. Egal ob Hoch- oder Querformat – die neuen digitalen Motive können Sie pünktlich zum Start der Herbstwelle ab dem 25. September auf www.apothekenkampagne.de/motivwelten herunterladen. Dort finden Sie auch alle weiteren Materialien zur Kampagne.

Sie haben noch keinen Account? Kein Problem! Melden Sie sich ganz einfach unter www.apothekenkampagne.de/registrierung an.


 

Apotheken Suche

Seminare und Veranstaltungen

19.11.2019

Umgang mit Sterben, Tod und Trauer in der Apotheke

Abendfortbildung in der Region Kassel

Weitere Informationen

21.11.2019

Refresher-Präsenzveranstaltung - WI

Der Patient mit neuropathischen Schmerzen

Weitere Informationen

23.11.2019

Workshop für Pharmazeuten im Praktikum 2019 - WPP 02/19

Beratungsgespräche auf hohem pharmazeutischen Niveau! - Fit für die Praxis und das 3. Staatsexamen

Weitere Informationen

27.11.2019

Nierenerkrankungen - ein Update

Abendfortbildung in der Region Darmstadt

Weitere Informationen